ABC der OGS

 

A Abholzeit ist bei uns 16 Uhr. Kinder, die ausnahmsweise früher entlassen werden müssen, können um 14 oder 15 Uhr gehen (VOLLE STUNDE!). Hierzu benötigen wir eine schriftliche Mitteilung oder telefonische Nachricht der Eltern.

Bitte nutzen Sie auch unseren Anrufbeantworter.

Allergien ihres Kindes und religiös/medizinisch bedingte Essenswünsche haben Sie uns – hoffentlich- bereits mitgeteilt. Das Formblatt dazu lag in der Anmeldemappe.

Die Aufsichtspflicht gilt im Rahmen der Öffnungszeiten und endet um 16 Uhr.

 

B Benimm-Regeln beim Mittagessen möchten wir gern, dass:

Kinder mit Gabel + Messer essen, beim Essen sitzen, auch unbekannte Gerichte probieren, ihr Geschirr abräumen, beim Kauen nicht reden.

Buskinder bzw. deren Eltern melden sich bitte bei uns, wenn ein Bustransport zur Schule während der Ferienbetreuung gebraucht wird.

 

C Caritasverband Geldern-Kevelaer ist Träger der Einrichtung und auch Anstellungsträger der Mitarbeiterinnen. Der Caritasverband zieht das Geld für das Mittagessen ein bzw.  Sie überweisen die Beiträge dorthin. Wir arbeiten mit der Erziehungsberatungsstelle des Caritas-Verbandes, der Schuldnerberatung u. a. Fachdiensten  zusammen und können ggf. auf Wunsch einen Kontakt herstellen. Das Caritas Centrum befindet sich im Marienhaus auf der Marienstrasse in Straelen.

 

D  Daten Bitte informieren Sie uns, wenn sich persönliche Daten ändern. Im Notfall brauchen wir eine korrekte Handynummer, für die Essensrechnung die richtige Adresse.

Draußen sind wir jeden Nachmittag, soweit das Wetter es zulässt- unser Außenbereich ist der sogenannte „Gummiplatz“.

 

E Essen liefert die Fleischerei Borghs zum Preis von 3 €. Abbestellungen bitte freitagvormittags für die kommende Woche in der jeweiligen Gruppe oder im OGS-Büro.

Der Speiseplan hängt an jeder Gruppentüre oder ist auch einsehbar auf der Homepage der Firma Borghs unter der Rubrik „Mittagstisch“ und „Schulverpflegung“. So kann man mit den Kindern das Essensangebot vorbereitend besprechen.

E-Mailadresse der OGS lautet:

 

F  Ferienbetreuung wird in der ersten Hälfte aller Ferien und an den Brückentagen angeboten und ist für die Familien kostenlos. Ein An - bzw. Abmelde-Elternbrief wird Ihnen vorab zukommen, den Sie bitte ausfüllen und in jedem Fall wieder zum Ganztag zurückgeben, auch wenn kein Betreuungsbedarf besteht. Bitte die Fristen einhalten!

 

G Gruppen gibt es im Ganztag 3 – Sie heißen “Coole Gruppe”, “Schlaue Füchse” und “Pfiffige Plapperfrösche”. Die Gruppen sind altersgemischt. Kinder aus einer Klasse gehen auch in dieselbe Gruppe.

Geburtstage werden beachtet und individuell unterschiedlich gefeiert. Wie und ob darf sich jedes Kind selbst aussuchen. Alle Geburtstagskinder bekommen aus der großen Überraschungskiste ein kleines Geschenk.

 

H Hausaufgaben/Hausaufgabenheft  In 2 unterschiedlichen Hausaufgabenräumen(Klasse 1 + 2/ Klasse 3 und 4) werden von den Kindern im Rotationsverfahren (Kommen und Gehen) die Hausaufgaben erledigt, in der Regel sofort nach Unterrichtsende. Die Mitarbeiterinnen unterstützen die Kinder dabei, geben ihnen Tipps und kontrollieren nach Möglichkeit. Es findet keine Nachhilfe statt! Im Hausaufgabenheft gibt es  möglicherweise Rückmeldungen, die Sie als Eltern gegenzeichnen sollten. Also: Hausaufgabenheft bitte regelmäßig durchschauen! Super wichtig!

In jedem Fall besteht für Sie als Eltern die Möglichkeit/ Notwendigkeit einer Nachkontrolle.

 

I Inklusion ist in aller Munde. Für uns bedeutet Inklusion, dass anders sein normal ist, dass alle mitmachen dürfen. Alle Kinder des „gemeinsamen Lernens“ arbeiten einmal pro Woche in der AG „Tierisch sozial“ = Hunde-AG zusammen.

 

J Jacken und andere persönlichen Dinge bitte mit Namen beschriften.

 

K Krankheit: Bitte melden Sie Ihr Kind im Falle einer Erkrankung auch bei uns im Ganztag unter der bekannten Telefonnummer ab. Die Schule /das Sekretariat übernimmt  diese Aufgabe nicht.

Kritik, ob positiv oder negativ, dürfen Sie gern äußern. Tun Sie´s  bitte offen und ehrlich uns gegenüber, damit wir auch entsprechend reagieren können. 

Kontakt Tel. 02834/ 9430890 &

 

L Lachen und Lob brauchen alle Menschen – ob klein oder groß. Das dürfen wir im Alltagstrubel nicht vergessen.

 

M MitarbeiterInnen Sozialpädagogische Fachkräfte und pädagogische Mitarbeiterinnen:

Plapperfröschegruppe: Ulla Engh-Bongers, Ina Leupers

Coole Gruppe: Elisabeth Geldermann, Ramona Daamen, Elli Diepers

Schlaue Füchse: Larissa Keens, Monika Klümpen-Stallknecht

Praktikantinnen und Praktikanten: Caterina Giesberts, Marie Brouwers, René Spießke

Hausaufgabenbetreuung: Doris Lüstraeten, Margret Gundermann-Schuster, Isolde-Schmitz-Becker, David Herberhold  

Ehrenamtliche Helfer Hausaufgaben/AGs: Bärbel Brux, Franz Maasackers, Gertrud Canders

Küchenfeen: Christel Misera, Petra Endepohls

Koordination Ganztag + Halbtag: Gabi Schilling-van de Stay

 

N Im Nachmittagsbereich werden Ihren Kindern vielfältige Freispielmöglichkeiten, AG`s und gruppenspezifische Aktionen angeboten. Alle Angebote für Ihre Kinder werden von unseren OGS - Mitarbeiterinnen möglichst altersgerecht, bedarfs- sowie bedürfnisorientiert gestaltet.

 

O  Organisation

Wir versuchen, alles so zu organisieren, dass unser Schulalltag reibungslos ablaufen kann. Hierbei sind wir allerdings auf Ihre Mithilfe angewiesen. Alle Infos  rund ums Kind bitte zeitnah weitergeben (Klassenfahrten, Krankheit, Teilnahme am Ferienprogramm, vorzeitiges Abholen ect.) So entfallen für uns zeitaufwändige Recherchen und „Hinterhertelefonieren“

 

P Projekte (oder AGs) gibt es im Ganztag täglich nachmittags von 15-16 Uhr. Hierzu können die Kinder sich anmelden und sollen auch verlässlich an den Kursen teilnehmen. 2-3 mal im Jahr gibt es die Möglichkeit, die AG zu wechseln. Die Eltern werden zeitnah informiert, wozu das Kind sich angemeldet hat. Folgende AGs wird es u.a. geben:
Kreatives  / Sport /  Kochen-Backen-Rühren  / Textilgestaltung / Schwimmen / Chor / Tanzen/ Niederländischer Unterricht / Entspannung / Naturexperimente / Spiele / MoneyKids

 

Q Quarkspeise gibt es öfters zum Nachtisch. Oder was denken Sie beim Buchstaben Q?

 

R Regeln haben wir natürlich auch im Ganztag. In Form eines kleinen Vertrages haben wir sie aufgeschrieben und besprechen sie mit jedem Kind persönlich.

Rechnung   Die Rechnung über die eingenommenen Mittagessen Ihres Kindes stellen wir aus und sortieren diese in das Postfach Ihres Kindes ein.

 

S Soziales Lernen Die Stärkung der sozialen Kompetenzen ist für uns eine zentrale Aufgabe. Wir unterstützen Ihre Kinder gezielt im Umgang mit sich selbst und anderen. Unsere OGS bietet Gruppenerlebnisse und Gestaltungsmöglichkeiten, in denen Ihre Kinder respektvoll miteinander lernen können. Dabei ist auch der Begriff der „freien Zeit“ für uns von großer Bedeutung. Unverplante Zeit ist für Grundschulkinder wichtig und entwicklungsfördernd. Spielen gehört zum Alltag Ihres Kindes und bietet Ihrem Kind vielfältige Möglichkeiten des altersgerechten Lernens.             

Spielzeugtag ist jeden ersten Freitag im Monat. Dann darf Spielzeug von zu Hause mitgebracht werden.  

 

T Tornister finden in jedem Gruppenraum einen Platz im entsprechenden Regal. Für Eltern folgender Tipp: Bitte regelmäßig die Schultasche durchforsten, oft wird man überrascht sein, welche wertvollen Dinge und Infos dort zwischenlagern (wichtige Elternbriefe, Essensreste, Spielzeug….)     Telefon --> Kontakt

 

U Unterricht findet immer bis zum Ende der 4. Stunde statt, erst danach ist Ganztagsbetreuung.

 

V Verabredungen der Kinder untereinander sind Ihrerseits bitte von zuhause aus zu planen.

Vertrag schließen wir mit den Kindern bezüglich der àRegeln, die es im Ganztag gibt.

 

W Wechselkleidung ist bei jüngeren Schülerinnen und Schülern ab und an notwendig und kann an der Garderobe oder in der Eigentumsschublade gelagert werden.

 

XYZ Es gibt auch Buchstaben, zu denen uns wirklich gar nichts einfällt :-)